Wie man eine Webseite erarbeitet – Tipp 1

„Hab Geduld mit dir selbst.“


5mal5_Logbuch21Tipp1_MienStudio.jpg

Wir Eltern sagen immer: „Es ist nur eine Phase.“ Zum einen, um uns selber zu beruhigen und zum anderen, um unseren Kindern eigentlich alles zu verzeihen. Während mir das bei meinem Sohn ganz leicht fällt, ist es bei mir selber nahezu unmöglich. Mit mir selber Geduld zu haben und einzusehen, dass auch ich Zeit brauche, um mich zu entwickeln, ist eine Aufgabe in sich selbst.

Trotzdem oder auch gerade deswegen ist dies mein erster Tipp: Wer eine Webseite für sich selber erarbeitet, braucht sehr viel Geduld mit sich selbst.

Es ist ein Prozess, der eventuell nie wirklich beendet ist. Für sich selber zu gestalten und über sich selber zu schreiben, ist eine der größten Herausforderungen, die man annehmen kann.

Versuch es als Abenteuer zu sehen. Mitten auf der Reise genießt man auf keinen Fall jeden Moment, aber am Ende hat man viel zu erzählen, ist stolz auf sich selber – einfach weil man es gemacht und geschafft hat – und dabei hat man sich selbst auf der Reise auch noch besser kennengelernt.

Sei dabei gnädig mit dir selbst. Wer sich durch den Dschungel kämpft und dabei auch noch von Moskitos gestochen wird, ist abends erschöpft und hat an dem Tag sicher nicht gelächelt. Das ist ganz normal. Es kann nicht immer eitel Sonnenschein sein.

Erlaube dir neue Wege zu suchen, dabei Umwege zu gehen und im Zweifelsfall auch noch einmal am Startpunkt loszulaufen. Auch wenn es sich erst einmal so anfühlt: Es ist keine vergeudete Zeit! Du hast auf jeden Fall etwas gelernt!

Die Expedition anzutreten ist erst mal das Schwerste. So sagt man. Ich persönlich finde das Durchhalten und ab und an mal die Zähne zusammen zu beißen, fast schwerer. Aber da ist jeder anders und Motivationsreden, Apps und Blogeinträge zu den Themen gibt es im Netz noch und nöcher.

Im Notfall hilft aber auch manchmal ins Bett legen, Decke über den Kopf ziehen und bis morgen schlafen. Danach kommt ein neuer Tag, neue Chance, neues Glück ;-).

Wie man eine Webseite erarbeitet – Tipp 2

Logbuch, Eintrag 20