Logbuch, Eintrag 15

5mal5_Logbuch15_MienStudio.png

Ganz so einfach ist es mit der Galerie dann leider doch nicht. Ich habe dummerweise doch angefangen Projektbilder einzufügen – aus einem Bild wurden schnell drei Fotos und das Elend nahm seinen Lauf. Plötzlich war ich schon auf halbem Wege zum klassischen Portfolio und denkbar unglücklich. Mist! Ich wollte das doch anders machen. Da sieht man mal wie groß der Druck ist…

Entsprechend musste ich mich noch einmal zurück sortieren. Was wollte ich noch einmal anders machen? Was mit dem anders erreichen?

Klar, ich wollte aus der Not eine Tugend machen... 

Wir alle kennen das:

Kaum haben wir einen neuen Job ergattert (egal ob fest oder frei), schon müssen wir Verträge unterzeichnen, die uns verbieten die demnächst getätigte Arbeit zu zeigen. Gemeiner Weise wollen aber alle erst mal Projekte sehen, bevor sie einen engagieren. Da beißt sich die Maus in den Schwanz oder so ähnlich. Alleine dieser Umstand ärgert mich ja schon seit Jahren zu scheiße.

Meine erste Trotzreaktion dazu ist immer einfach nichts zu zeigen. Am Ende nehme ich dann das Nächstbeste. Die wenigen Sachen, die ich zeigen darf, zeige ich in aller Kürze offiziell und mit möglichst wenig verbundener Arbeit. Das Ergebnis ist in der Tat eine Galerie – einzelne Projektbilder mit Titel und Verlinkung zu den Auftraggebern.

Darüber hinaus wollte ich aber auch interessante Einblicke gewähren. In private Projekte, Prozesse und Gedanken. Meine Tätigkeitsschwerpunkte und was ich daran wichtig finde. Dafür reichen die einzelnen Bilder dann leider nicht und ich muss mir eine weitere Lösung überlegen. Eine ist ja schon da, zwei weitere folgen.

Logbuch, Eintrag 16

Logbuch, Eintrag 14